Juli 12, 2017

Leiden wie ein Tier.

Antworte spontan auf diese Frage:”Konsumierst du viele tierische Produkte?” Vor einigen Jahren hätte ich selbst definitv “Ja” sagen müssen. Zu meiner Single- und Studentenzeit habe ich zwar auch auf Kalorien geachtet- aber nicht darauf, wo mein Essen herkommt. Auch während meiner Trainingszeiten gab es Huhn, Quark, Jogurt, Eier… eben die typischen Sportler-Gerichte mit hohem Proteingehalt. Es ist schön, in der Coca-Cola-Welt zu leben. In einer unwissenden, sorglosen Blase, in der die Werbung uns nie etwas Ungesundes verkauft. Eine Welt, in der Steak und Milch von Weiderindern, und die köstliche Hühnchenbrust von glücklichen Hühnern kommt, genau wie das Frühstücksei. Brotaufstrich, der “das Beste […]
Juli 6, 2017

DiY 3: Küche und Supermarkt.

Minimalismus bedeutet für mich, nachhaltig und zweckmäßig zu leben. Wenn es auch „Öko“ klingt, so gehört für mich die Vermeidung von unnötigem Müll und Schadstoffen unbedingt zu diesem Lebensstil. Viele Menschen machen sich darüber wenige bis gar keine Gedanken. Mir dagegen fällt in der letzten Zeit immer mehr auf, wie viel Plastik wir jedes Mal vom Supermarkt Heim bringen. Und auch, wie viel Essen weggeworfen wird: Das ist teilweise bizarr (eine sehr gute Reportage dazu: „Taste the Waste“ über amazon Prime). Wie beim Minimalismus, so muss auch ein Müll-/Wegwerf-Vermeidungs-System zu unserem Alltag passen. Es gibt viele Alternativen, zu denen ich […]
Juni 28, 2017

DiY 2: Kühlschrank.

Nachdem du erfolgreich deinem Kleiderschrank zu Leibe gerückt bist (und dich bestimmt innerlich 10 Kilo leichter fühlst?!) können wir uns das nächste Projekt vornehmen: den Kühlschrank und deine Vorräte. Ich hatte noch vor wenigen Monaten stets einen prall gefüllten Eisschrank. Aufschnitt, Jogurts, Fleisch, Sahne, Saucen, Gemüse. Tiefgefroren dann Pfannengerichte, unzählige Kartoffelprodukte, Pizza, Bofrost Hähnchen, Brötchen, Eis, weiteres Gemüse. Bisher nicht aufgezählt: die ganzen Trockenvorräte wie Nudeln, Mehl, Gewürze, Nutella, diverse geöffnete Packungen Frühstücksflocken etc. etc. Ging ich einkaufen, wanderte stets gut doppelt so viel in den Wagen, wie zuvor geplant. “Vielleicht habe ich bald nochmal Lust dies zu kochen und das […]