Die Paw Patrol rettet Nikolai.

„Wenn Du uns brauchst, gib einfach Laut!“

So heißt es in der beliebten Kindersendung, die auch Nikolai schon seit Monaten feiert. Wir mögen die Serie so, weil die Figuren schön animiert, immer gut gelaunt- und natürlich, weil sie HUNDE sind! Schon jetzt spielen wir kleine Abenteuer mit den Fellfreunde-Figuren in Nikolais Kinderzimmer nach. Ich darf dabei übrigens nur zuschauen, kommentieren und das Flugzeug öffnen oder schließen. Ist seins.

Für alle, die noch nicht wissen was die Paw Patrol (sprich Poa Pätroul) eigentlich ist: In der Sendung bestehen sechs Hunde zusammen mit ihrem Herrchen „Rider“ Abenteuer in der kleinen Stadt Adventure Bay. Jeder der „Fellfreunde“ hat ein eigenes Flug- oder Fahrzeug und kann bestimmte Dinge besonders gut, wie buddeln/Feuer löschen/tauchen etc. (mir gefällt ja Rocky, der Recyclinghund am besten 🙂 ) Nach und nach führen die Fälle die kleine Gruppe auch aus dem Städtchen hinaus. So kam in der zweiten Staffel ein Tourbus hinzu, und in der dritten (ab 06.11.17 auf Super RTL) wird es sogar einen Air Patroller (ein Flugzeug) geben.

Letzte Woche bewahrten Rocky und Co. unseren kranken Wutz vor Traurigkeit, Langeweile und voreiligem Herumtoben während eines tagelangen Fiebers, das knapp 40 Grad erreichte. Unser armer Schatz lag tagelang flach, war schlapp und sehr verschmust. Neben viel Tee und Medizin munterte ich meinen Nikolai mit einigen ruhigen und schönen Aktivitäten auf. Passenderweise war nämlich genau in dieser Woche das Paket der Paw Patrol bei uns eingetroffen. Wir kaufen Nikolai bekanntlich sehr selten Spielzeug, aber schönes Zubehör der Fellfreunde steht bereits auf seinem Wunschzettel fürs Christkind. Bei Mytoys könnt auch ihr tolle Preise mit den cleveren Hunden gewinnen. Dort läuft zur Feier der 3. Staffel nämlich noch bis zum 05.12.17 ein tolles  Gewinnspiel  Wir drücken Euch die Pfoten!


Während Nikolais Krankheit haben wir viel auf dem Sofa geschmust, erzählt und Bücher gelesen. Nikolai liebt es, sich die Bilder darin anzuschauen und führt meinen Zeigefinger stets mit seinem Händchen auf die Dinge, deren Bezeichnung er wissen möchte.


Mir war es wichtig, dass Nikolai in den Tagen seiner Genesung nicht aufdrehte sobald die Medizin wirkte. Deshalb war mir neues Spielzeug mit geliebten Figuren sehr recht, um meinen kranken Wutz in Ruhe zu beschäftigen. Oftmals legten wir ihn auch tagsüber ins Bettchen um ihm Ruhepausen zu verschaffen.


Am meisten jedoch liebt Nikolai das Flugzeug, genannt „Air Patroller“. In der dritten Staffel der Paw Patrol wird die Hunde-Einheit nämlich zu ihren Einsätzen geflogen. Das „Fitta“ muss von Raum zu Raum mitreisen. Mal dürfen die pelzigen Helden im Cockpit, dann wieder im Frachtraum mitreisen. Es macht Fluggeräusche, hat Rollen zum Schieben/Ziehen und man kann die Propeller verstellen. Selten hat Niki so lange Interesse an einem einzigen Spielzeug gezeigt- ich habe es sogar einmal in seinem Bettchen gefunden! Auch das Donnern des Rumpfs gegen unsere Wände übersteht das Flugzeug ohne Schäden (im Gegensatz zur Raufaser…!)



 Danke an Super RTL für das Sponsoring dieses Posts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.