Süßkartoffel-Hackfleisch-Auflauf

Kürzlich habe ich abends das Web nach guten Kochblogs und Rezepten durchforstet, und mir so einiges aufgeschrieben das ich nachkochen möchte. Unter anderem: leckere Rezepte mit Kürbis und Süßkartoffel, da der Herbst (gefühlt) vor der Tür steht.

Dieser köstliche Sweet-Potato-Hack-Auflauf ist mir bei der lieben Mia vom kochkarussell sofort ins Auge gesprungen. Grundrezept ist von ihr; ich habe hier einige Zutaten weg gelassen/ ersetzt/verringert/die Zubereitung verändert. Je nach Gusto, besser bekannt als Frei Schnauze 🙂

Zutaten:

600-700g Süßkartoffeln

500g Rinderhack

1 Becher Sahne (Kuh/Hafer/Soja)

1 kleine Zwiebel

Prise Pizzagewürz/Kräuter der Provence

100g Feta

100g geriebener Käse (habe Emmentaler verwendet)

2 TL gekörnte Brühe

100ml Wasser

Salz & Pfeffer

So geht’s:

Süßkartoffeln schälen und zu gleichmäßig dicken Scheiben verarbeiten. In einen Topf mit kaltem Wasser geben und zum Kochen bringen. Nach drei Minuten abgießen, die Kartoffelscheiben sollen nur blanchiert werden. In einer Auflaufform etwas Olivenöl über den Boden gießen (am besten eine mit hohem Rand, damit darin alles schön garen und köcheln kann. In einer flachen könnte es passieren, dass die Kartoffeln nicht gar werden). Die Kartoffeln darauf geben und den Ofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

In einer Pfanne 1EL Olivenöl erhitzen. Die Zwiebel fein hacken und in der Pfanne glasig schwitzen. Nun das Hackfleisch zufügen und durchbraten, mit Wasser ablöschen und Pizzagewürz sowie die gekörnte Brühe unterheben. Dann mit Sahne ablöschen und zum Schluss abschmecken, ob Deine Sauce genug Pepp hat. Feta mit der Hand über die Hacksauce bröckeln. Erneut abschmecken, denn mit einer würzigen Sauce steigt und fällt Dein Auflauf!

Wenn Du zufrieden bist, das Ganze mit den Kartoffeln vermengen und zu guter Letzt den Emmentaler darüber streuen. 20-25 Minuten überbacken- fertig. Bon appétit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.