Bananen Muffins

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Rezept habe ich ursprünglich auf Yavis Blog gefunden. Da ich keine Butter und nur noch wenig Mehl im Haus hatte, habe ich Kokosöl hinzugefügt und die Teigportion verkleinert. Außerdem fülle ich die kleinen Kuchen gern mit Nutella, Marmelade oder der Kokoscreme aus dem Rewe Frühstücksregal 🙂 Das kannst du natürlich halten, wie du möchtest! Man kann dieses Rezept vielfältig variieren. ZB Kokos-Himbeer-Muffins (dann die Banane weglassen und gezuckerte Himbeeren locker unterheben) oder Schoko-Banane.

Bevor deine reifen Bananen also verderben 🤷🏽‍♀️☺️:
200 gr Mehl

2-3 reife Bananen

2 El Kokosöl (oder Butter)

1 El Backpulver

1 Ei

2 El Zucker/Agave o.ä.

Etwas (Hafer-)Milch.

Wahlweise Nutella/Kokoscreme/Marmelade in die Mitte des rohen Teiges geben

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Alles zu einem glatten, leicht flüssigen Teig vermengen (am besten mit der Hand, aber es geht sicher auch mit dem Mixer/Thermomix).  Dann kleine Portionen mithilfe eines Esslöffels in die Muffinform geben. Wahlweise mit Füllung, oder auch nicht.  Ca 15 Min backen, fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.