Day&Night Pasta

Print Friendly, PDF & Email

In den letzten Wochen habe ich festgestellt, dass ich hungriger bin als sonst (das Flöckchen übrigens auch). Das ist mir noch nie beim Jahreszeitenwechsel so genau aufgefallen, aber scheinbar möchte mein Körper für den Winter vorsorgen. Nicht so ganz im Sinne meiner Figurwünsche! Um also nicht abends vor dem Fernseher in einen Futterrausch zu geraten, hier eine Lösung im Sinne Morgens genug Kohlenhydrate, mittags ein wenig, abends am besten keine.

Für 2 Portionen Day&Night Pasta braucht ihr:

30 Minuten Zeit

1 Zucchini, 1 gelbe Paprika

180 Gramm grüne Bandnudeln

2 Stück Lachs/Hähnchen (je nach Belieben)

1 EL Mehl, 1 EL Butter

100 ml Sahne (-ersatz), 1 guter Spritzer Zitrone

Salz, Pfeffer, evtl. Petersilie, Olivenöl

1/2 Brühewürfel

Parmesan

So geht’s:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Lachs oder Hähnchen (bei mir immer gefroren) in eine Auflaufform geben, mit Olivenöl einreiben und salzen, pfeffern. Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, die Form für 30 Minuten auf die mittlere Schiene im Ofen schieben.

Nun das Nudelwasser aufsetzen, Paprika und Zucchini waschen. Paprika in schmale Streifen schneiden und die Zucchini mit einem Kartoffelschäler bis auf die Kerne zu „Zoodles“ verarbeiten. In einem Wok/ einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und zunächst die Paprika hineingeben. Während sie brät, die Nudeln ins Wasser geben (sofern es kocht). Ungefähr fünf Minuten lang garen, dann die Zoodles zugeben. Weitere fünf Minuten das Gemüse schwenken, und beiseite stellen. In derselben Pfanne könnt ihr nun die Butter erhitzen, bitte dazu die Platte kälter stellen. Mehl zugeben und gründlich verrühren. Sahne sowie Zitronensaft zugeben, und einen großen Schluck vom kochenden Nudelwasser in die Pfanne schütten. Einen halben Brühewürfel in der Sauce auflösen. Sie sollte leicht dickflüssig sein. Zum Schluss nach Bedarf Petersilie waschen und drüber streuen. Nudeln abgießen, Lachs/Hähnchen aus dem Ofen nehmen.

Nun könnt ihr mittags eine Portion Pasta zu eurem Fisch genießen, und abends die Zoodles mit Paprika. Mit Parmesan bestreuen und servieren.

Bon Appetit!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.