Innere Ruhe

Jeder geht mit dem Ende einer Beziehung anders um.

Ich bin am liebsten ein Wir, und das war in den kurzen Singlezeiten meines Lebens stets ein Problem. Bisher war immer ich diejenige, die die (insgesamt drei) Beziehungen beendete. Und dennoch nutzte ich die Zeit ohne Partner nie f├╝r mich. In meinem Kopf drehte sich alles um die Suche nach dem Mann meines Lebens, mit dem ich endlich auf einer Wellenl├Ąnge sein w├╝rde und das H├Ąuschen im Gr├╝nen beziehen k├Ânnte.

Heute bin ich davon ├╝berzeugt, dass man eine solche Verzweiflung und Verkrampftheit auch ausstrahlt. Dass die M├Ąnner Rei├čaus nehmen, weil man sie direkt an sich ketten und binden will. Statt beispielsweise meine Singlezeit in D├╝sseldorf mit gutem Essen, kleinen Reisen und dem aufregenden Job im Hotel zu genie├čen, stolperte ich von einer ungl├╝cklichen Geschichte in die n├Ąchste. Statt nonchalant interessante Bekanntschaften zu machen und den Dingen einfach ihren Lauf zu lassen, plante ich bereits das Outfit in dem er mich seinen Eltern vorstellen w├╝rde.

Ja, ein bisschen verr├╝ckt. Und zum Gl├╝ck Vergangenheit.

Heute bin ich so viel entspannter. Und es liegt noch nicht einmal daran, dass ich durch das Wichtelchen automatisch nicht mehr allein bin. Oder dass ich durch ihn unweigerlich Kontakt zu S habe.

Es liegt einfach an den Lektionen, die mich die verkrampfte Suche in der Vergangenheit lehrte. Und ja, auch daran, dass mich das Muttersein ver├Ąndert hat. Zu erleben was Dein K├Ârper leisten kann, wie du selbst ├╝ber deine Grenzen hinausw├Ąchst und dich f├╝r ein winziges Wesen bedingungslos aufopferst, das pr├Ągt.

Ich bin mit mir selbst im Reinen. Das ist der wahre Unterschied zu damals.

Diese „innere Reinheit“ erlangt sicher jeder auf anderem Wege (manche leider nie). Die einen haben einen Job, in dem sie ├╝ber sich hinauswachsen. Oder eine ehrenamtliche T├Ątigkeit die ihnen den Platz im Leben zeigt. Manch einer mag durch Reisen zu sich finden, andere durch ein gro├čes Projekt.

Was f├╝r mich die wichtigste Lektion aus meiner Dating-Zeit ist: Definiere dich niemals ├╝ber einen Mann (oder wenn dein Partner eine Frau ist, dann ├╝ber sie). Erst wenn man sich selbst nicht nur kennt, sondern auch akzeptiert, mit allen Schw├Ąchen, findet man zu innerer Ruhe.

Nikolai z├Ąhlt hier nicht als „Definition“, denn selbstverst├Ąndlich ist ein geliebtes Kind Teil deiner Pers├Ânlichkeit, Teil deines Herzens der au├čerhalb deines K├Ârpers heruml├Ąuft. Sicher besteht die Gefahr, eine von den M├╝ttern zu werden, die alle M├Ąnner hassen und nichts mehr mit sich anzufangen wissen sobald die Kinder das Nest verlassen.

Aber so weit sind wir ja nun noch lange nicht.

Ich wei├č jetzt mit fast 30, was mir wichtig ist, was ich kann oder nicht kann, und was ich vom Leben erwarte. Und dazu geh├Ârt sicher nicht mehr, mich mit Drama-Makeup in einen Club zu stellen und dem (oft leider verkorksten) Markt feil zu bieten. Nat├╝rlich freue ich mich, wieder mit Freundinnen auszugehen, zu lachen und auch mal zu tanzen. Aber ob mir jemand begegnet oder nicht, das ├╝berlasse ich nur noch dem Schicksal. Wer fr├Âhlich durchs Leben tanzt ohne den Boden unter den F├╝├čen zu verlieren, der sollte das ein oder andere Mal auch ├╝ber ein St├╝ck vom Gl├╝ck stolpern.

Ich danke dem Himmel f├╝r die Begegnung mit S und sein gro├čes Geschenk an mich, Baby Nikolai. Ebenso bin ich unendlich dankbar f├╝r meine tolle Familie, f├╝r die wirklich wunderbaren Freunde und f├╝r die F├Ąhigkeiten, die der liebe Gott mir mit auf den Weg gegeben hat. Ohne diese Faktoren w├Ąre ich jetzt niemals so selbstbewusst gewesen, einen solch krassen Schritt zu wagen.

Nach wie vor tr├Ąume ich von meinem gro├čen Gem├╝segarten mit der Schreibmaschine, an der ich Romane verfasse und meine Kinder im Baumhaus beobachte. Von einer Beziehung, in der man sich respektiert, wertsch├Ątzt und gemeinsame Freude an Essen, Reisen und Erlebnissen hat. In eine Richtung zu blicken und ein Team im Leben zu sein.

Ja, diesen Traum m├Âchte ich mir erf├╝llen. Ob nun als Einsiedlerin mit Nikolai, irgendwo in Kanada, oder mit einem Partner an meiner Seite. Eines Tages werde ich meinen Garten haben, Falten kriegen und einen hoffentlich gl├╝cklichen erwachsenen Sohn haben, der mich mit meinen Enkeln besucht wann immer sie m├Âchten. Oma wollte ich immer schon werden!

 

5 Comments

  1. leas_mama_30 sagt:

    Liebe Madline,
    Ich bewundere dich f├╝r deine positive Einstellung. Du bist echt eine bemerkenswerte Frau. Behalte dir deine positive Einstellung bei und gehe mit offenem Herzen durch die Welt ÔŁĄ.
    Deine positive und fr├Âhliche Art h├Ątte ich auch gerne. F├╝hl dich ganz doll gedr├╝ckt ÔŁĄ

  2. Tais sagt:

    Liebe Madline,
    Ich war bis jetzt stiller Leser von deinem Blog und auf Instagram, auf Snapchat verfolge ich jeden Tag liebend gerne euren Alltag.
    Meinen Respekt vor dir wollte ich nun zum Ausdruck bringen – du bist eine wunderh├╝bsche Frau, starke Pers├Ânlichkeit und butterweiche Seele.
    Deine Posts befl├╝geln wiederrum meinen Alltag, denn ich bin auch Vollzeit Mami, allerdings von 14 Monate alten Zwillingsm├Ądchen – welche meinen Tag doch sehr turbulent gestalten ­čÖé
    Ich m├Âchte dir einfach Gl├╝ck, Freude und Kraft w├╝nschen.
    Sch├Ân, dass es dich gibt!

    Liebe Gr├╝├če, Tais

    • NikiMami sagt:

      Meine liebe Tais, vielen Dank f├╝r deine sch├Ânen Worte! Es freut mich sehr zu lesen dass wir euren Alltag noch ein St├╝ck fr├Âhlicher machen ÔŁĄ´ŞĆ Ich mag mir kaum vorstellen wie aufregend und quirlig es bei Euch zugehen muss! Bei zwei M├Ądels ­čĹ­čĆ╝­čĹ­čĆ╝ Alles Liebe und Gute f├╝r Euch!

  3. Madeleine sagt:

    … Beim lesen habe ich irgendwie das Gef├╝hl, dass du ├╝ber mich schreibst. Viele Einstellungen von dir zum Leben an sich und zu einer Partnerschaft, sowie auch zur Trennung kann ich gut nachvollziehen. Bei mir liegen die Gr├╝nde f├╝r die Trennung zwar woanders, der Umgang damit ist aber ├Ąhnlich.

    • NikiMami sagt:

      Liebe Madeleine, da haben wir ja mehr als den ├Ąhnlichen Namen gemeinsam! Ich danke dir f├╝r deinen Kommentar und hoffe, dass auch Du an diesem Punkt deines Lebens gl├╝cklich mit dir bist ÔŁĄ´ŞĆ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.